Marie Gautrot







Nach ihrem Literaturstudium an der Université de Rouen und Kunstgeschichte an der École du Louvre, begann Marie Gautrot ein Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris.

In ihrer Karriere war sie bisher als Mallika/LAKMÉ und Marguerite/LA DAMNATION DE FAUST an die Opéra de Rouen, als Maddalena/RIGOLETTO und Marguerite/LA DAMNATION DE FAUST nach Limoges sowie als CARMEN, Amneris/AIDA, Nicklausse/LES CONTES D’HOFFMANN und Fenene/NABUCCO nach Grenoble. An der Opéra de Paris war sie als Giovanna/RIGOLETTO und Emilia/OTELLO zu Gast und sang zudem DJAMILEH de Bizet am Théâtre de Compiègne, L’Opinion Publique/ORPHÉE AUX ENFERS beim Festival d'Aix-en-Provence, Cherubino/ LE NOZZE DI FIGARO an der Opéra de Versailles, Offenbachs LA GRANDE-DUCHESSE DE GEROLSTEIN in Navarrenx, Marie/L’ENFANCE DU CHRIST in Avignon, am Théâtre de Poissy und dem Radiant de Lyon sowie Marguerite/LA DAMNATION DE FAUST am Théâtre du Châtelet und Dorabella/COSI FAN TUTTE in Toulon. Sie war außerdem als Dame Marthe/FAUST in Saint-Étienne, Rosine/LE BARBIER DE SEVILLE in Mérignac, Clairon/CAPRICCIO und Madame Larina/EUGEN ONEGIN an der Opéra de Metz und der Opéra de Reims, Orlovsky/LA CHAUVE-SOURIS in Marseille sowie Albine/THAIS in Monte-Carlo und Azucena/LE TROUVÈRE am Château de Linière.

Im Konzertbereich singt sie unter anderem die MATTHÄUS PASSION, das Verdi REQUIEM, das REQUIEM von Duruflé, die PETITE MESSE SOLENELLE von Rossini, die KINDERTOTENLIEDER sowie DAS LIED VON DER ERDE von Mahler. Außerdem hat sie NUITS D’ÉTÉ von Berlioz, die 9 SYMPHONIE von Beethoven sowie das POÈME DE L’AMOUR ET DE LA MER von Chausson und LES MADRIGAUX von Monteverdi.

Unter den zukünftigen Projekten : Die Titelrolle in Gounods LA NONNE SANGLANTE an der Oper in Saint-Etienne, CARMEN in Criel sur Mer, Dalila/SAMSON ET DALILA in Avignon und Fenena/NABUCCO an der Opéra de Marseille.

Management

PrimaFila Artists -