Paolo Ingrasciotta







Paolo Ingrasciotta wurde in Sizilien geboren, wo er sich bereits in früher Kindheit der Musik widmete. Er begann sein Gesangsstudium bei der Sopranistin Giuseppina Roberto Briena in Imola. Daraufhin besuchte er das Conservatorio di Musica di Venezia und perfektionierte sein Können an der Accademia der Mailänder Scala zwischen 2016 und 2018.

Er war Finalist und Gewinner von diversen Gesangswettbewerben wie etwa dem Concorso lirico internazionale Toti dal Monte” in Treviso, dem Concorso lirico internazionale “Giacinto Prandelli” in Brescia, den Gesangspreis “Città di Venezia” in Venedig, dem “Concorso lirico internazionale “salice d’oro” in Terme und nahm am Finale des “Hans Gabor Belvedere Singing Competition” in Kapstadt statt.

Beim Rossini Festival in Pesaro debütierte er als Trombonok/IL VIAGGIO A REIMS als Teil der Accademia Rossiniana. Weitere Debüts folgten als Schaunard/LA BOHEME in Treviso, Germano/LA SCALA DI SETA am Teatro Malibran in Venedig, als Gaudenzio/IL SIGNOR BRUSCHINO am Teatro Olimpico di Vicenza sowie als Guglielmo/COSI FAN TUTTE in Genova, als Demetrius/MIDSUMMER NIGHT’S DREAM in Como, Brescia und Cremona und als Max/BETLY am Teatro Donizetti in Bergamo.

Highlights der letzten Spielzeiten brachten unter anderem das Debüt als Ford/FALSTAFF am Teatro Sociale in Como in einer Neuproduktion von AsLiCo mit weiteren Vorstellungen in Brescia, Cremona, Bergamo, Pavia und Fano. Beim Festival del Luglio Musicale Trapanese in Trapani war er als Morales/CARMEN und Jupiter/ORPHEE AUX ENFERS zu erleben und mit dem Orchestra Filarmonica Arturo Toscanini war er als Figaro/BARBIERE DI SIVIGLIA im Auditorium della Rai in Turin zu Gast.

In seiner Zeit an der Accademia del Teatro alla Scala wirkte er an einer Vielzahl an Produktionen mit. So sang er etwa die Titelrolle in ALIBABÀ von Luigi Cherubini, den Figaro/BARBIERE DI SIVIGLIA, Peter/HÄNSEL UND GRETEL sowie Don Magnifico/LA CENERENTOLA.

Er arbeitete bereits mit einer Reihe von großartigen Dirigenten unserer Zeit zusammen, wie etwa Myung-whun Chung, Evelino Pidò, Giovanni Battista Rigon, Marc Albrecht, Jonathan Webb, Gianpaolo Bisanti, Giacomo Sagripanti, Francesco Cilluffo und Paolo Carignani.

Kürzlich sang er Ping/TURANDOT bei der Fondazione Rete Lirica delle Marche und debütierte die Rolle des Enrico/LUCIA DI LAMMERMOOR am Nationaltheater Zagreb in einer Produktion von Pier Luigi Pizzi. Zudem war er als DON GIOVANNI in einem Konzert beim Macerata Festival 2020 zu erleben.

Zukünftige Projekte bringen ihn als Figaro/IL BARBIERE DI SIVIGILIA nach Brescia, als Marcello/LA BOHEME nach Tirana sowie als Schaunard/LA BOHEME nach Bologna. In 2022 wird er sein Japandebüt in LA BOHEME in Hyogo unter Yutaka Sado geben.

 

Management

PrimaFila Artists -