Julien Dran







Julien Dran begann seine Karriere bereits sehr früh und war bereits mit 22 als Schwan in Carl Orffs CARMINA BURANA sowie beim Sacred Music Festival in Sylvanes zu erleben. Seit 2007 brachte ihn seine Karriere unter anderem an die Opéra de Marseille (AIDA, MIREILLE, MANON LESCAUT), die Choregies d’ORANGE (LA TRAVIATA) sowie zu verschiedenen internationalen Wettbewerben wie der International Competition of Clermont-Ferrand, der Gayarre Competition in Spanien (erster Preis in 2011) sowie dem Paris Opera Award (erster Preis in 2012).

Sein Repertoire umfasst Rollen wie Almaviva/IL BARBIERE DI SIVIGLIA, Fenton/FALSTAFF, Lindoro/L’ITALIANA IN ALGERI, Nadir/PECHEURS DE PERLES, Edgardo/LUCIA DI LAMMERMOOR oder Tonio/LA FILLE DU REGIMENT.

Die letzten Saisonen brachten mehrere wichtige Debüts wie etwa an der Opéra de Paris in LA TRAVIATA (2016) und DON CARLOS (2017). Er sang außerdem an der Opéra de Metz, in Bordeaux, Massy, Modena, Marseille, Brüssel (wo er seine erste CD aufnahm), Limoges, Fribourg, Avignon sowie beim Festival in Aix-en-Provence, den Chorégies d’Orange und der Opéra National de Paris.

Vor Kurzem machte er sein Debüt als Paris/LA BELLE HÉLENE in Lausanne und war in LA FILLE DU REGIMENT in Avignon zu erleben. Weitere Projekte bringen in nach Paris zurück (ADRIANA LECOUVREUR) sowie nach Limoges als FAUST.

Management

PrimaFila Artists -