Alberto Gazale







In Italien geboren studierte Alberto Gazale am Konservatorium von Verona Gesang, parallel zu einem Hochschulstudium im Fach Literatur. Nach dem Abschluß seines Gesangsstudiums perfektionierte er Technik und Verdi-Gesangsstil an der Accademia Verdiana in Parma und Busseto in der Klasse von Carlo Bergonzi.

1998 debütierte er in Parma als Renato in Verdis UN BALLO IN MASCHERA und trat anschließend in dieser Rolle mit großem Erfolg bei Publikum und Presse zur Saisoneröffnung 1998 in der Arena di Verona auf.

Sein breitgefächertes Repertoire umfaßt über siebzig Partien, darunter die Titelrollen in RIGOLETTO, MACBETH, NABUCCO, SIMON BOCCANEGRA, Conte di Luna / IL TROVATORE, Germont / LA TRAVIATA, Iago / OTELLO, Amonasro / AIDA, Seid / IL CORSARO, Alfio / LA CAVALLERIA RUSTICANA, Gerard / ANDREA CHENIER, Barnaba / LA GIOCONDA, Tonio / I PAGLIACCI, Scarpia / TOSCA, Jack Rance / LA FANCIULLA DEL WEST und viele andere.

Alberto Gazale war vielfach Gast an der der Mailänder Scala, an der Wiener Staatsoper, der Arena di Verona und den Opernhäusern in Berlin, Barcelona, Moskau, Sankt Petersburg, Firenze, Venedig, Zürich, Madrid, Paris, Rom, Bologna, Monte Carlo und Genua, um nur einige seiner Stationen zu nennen.

Regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn mit namhaften Dirigenten wie Riccardo Muti, Roberto Rizzi Brignoli, Riccardo Chailly, Daniel Oren, James Conlon, Daniele Rustioni, Carlo Rizzi und Zubin Mehta. 

2017 debütierte Alberto Gazale am Moskauer Bolshoi Theater in MANON LESCAUT an der Seite von Anna Netrebko unter der Leitung von Jader Bignamini.

In dieser Spielzeit folgten außerdem zwei wichtige Rollendebüts: Puccinis Gianni Schicchi und Verdis Falstaff. Darüber hinaus war er als Simon Boccanegra und als Scarpia / TOSCA am Teatro Carlo Felice in Genua zu hören.

Künftige Engagements sind u.a. IL TROVATORE und CARMEN in der Arena von Verona, CAVALLERIA RUSTICANA am Teatro Petruzelli in Bari, eine Tournee mit RIGOLETTO und TRAVIATA in Japan und im Anschluß MANON LESCAUT am Moskauer Bolshoi Theater.

Im Laufe seiner Karriere wurde Alberto Gazale mit dem Premio speciale “Ettore Bastianini” in Siena und dem Premio “Aldo Protti” in Cremona ausgezeichnet.

Zu seiner Diskographie gehören eine DVD von I PAGLIACCI (Sony), eine DVD LUISA MILLER (Bongiovanni) und eine DVD NABUCCO unter der Leitung von Riccardo Frizza (Dynamic), sowie die CD-Aufnahmen RUY BLAS (Bongiovanni) und ATTILA (Dynamic).

Management

PrimaFila Artists - General Management