Veronica Marini







Veronica Marini, geboren in Frosinone / Italien, hat einen Diplom in Gesang bei dem Conservatorio Santa Cecilia in Roma abgeschlossen. Daraufhin hat sie Interpretation und Technik bei der Accademia Verdiana am Teatro Regio in Parma perfektioniert und an einigen Masterklassen u.a. mit Marilyn Horne, Alberto Zedda, Raul Gimenez und Sumi Jo teilgenommen. Während des Studiums hat sie zahlreichen Preise bei internationalen Gesangwettbewerben gewonnen, u.a. bei “La competizione dell’opera” in Linz, Alda Rossi da Rios in Genua und Concorso del Teatro Lirico Belli in Spoleto.

Sie git ihr Debüt auf der Bühne als Norina/DON PASQUALE in einer Produktion von “La Scuola dell’Opera” am Teatro dell’Opera in Rom. Sofort danach debütiert sie am Teatro Regio di Parma mit einem Gala-Konzert “Grand Prix dell’Opera” unter Gianola, und in Anschluss singt sie Gilda/RIGOLETTO am Teatro Verdi in Busseto in einer Produktion vom Teatro Regio di Parma und als Sopran-Solistin in Verdis I QUATTRO PEZZI SACRI unter der Leitung von Daniele Callegari. Am Festival Verdi in Parma ist sie dann als cover für die Rolle der Nannetta/FALSTAFF engagiert und debütiert Donna Anna/DON GIOVANNI am Teatro dell’Opera in Roma in einer Produktion der YAP – Opera Camion.

In 2019 gewinnt den ersten Preis des 70° Concorso AsLiCo am Teatro Sociale di Como für die Rolle der Amina/LA SONNAMBULA und wird dort als Adina/L’ELISIR D’AMORE in einer Produktion der “Opera Domani” am Teatro Sociale engagiert. Vor kurzen hat sie den zweiten Preis bei dem Concorso Lirico Internazionale di Portofino (CLIP) gewonnen.

Ihre künftigen Projekte umfassen u.a. das Debüt als Amina/LA SONNAMBULA am Teatro Sociale di Como, am Teatro Ponchielli in Cremona, Teatro Fraschini in Pavia, am Teatro Sociale in Bergamo und das Debüt am Teatro La Fenice Venezia als Adina/L’ELISIR D’AMORE.

Management

PrimaFila Artists - General Management