André Courville







Von Opera News für seinen „prächtigen, üppigen Bassbariton“ gepriesen, etabliert sich André Courville schnell zu einem der gefragtesten jungen Sänger in Amerika. In der aktuellen Saison debütiert er als Basilia/IL BARBIERE DI SIVIGLIA an der Opéra de Bordeaux und sing die Titelrolle in LE NOZZE DI FIGARO an der Arizona Opera.

Highlights der vorigen Saisonen umfassen Masetto/DON GIOVANNI an der Dallas Opera, sein europäisches Debüt als Mozarts Figaro am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Marquis/LA TRAVIATA in Santa Fe sowie seine Rückkehr zum Philadelphia Orchestra als Schließer/TOSCA unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin.

Im Zuge seines Studiums an der Academy of Vocal Arts in Philadelphia trat er dort bereits in vielen wichtigen Rollen auf, wie Méphistophélès/FAUST, Mustafà/L’ITALIANA IN ALGERI und Colline/LA BOHÈME.

Als ebenso engagierter Konzertsänger trat er seit seinem Debüt mit dem Opera Orchestra of New York in den letzten drei Saisonen in der Carnegie Hall auf. Andere Konzertauftritte umfassen die Titelrolle in Mendelssohns ELIAS mit dem Columbus Symphony Orchestra, die Basspartie in Mozarts GROSSER MESSE in c-moll beim Spoleto Festival USA sowie Bachs KANTATE 150 mit dem Philadelphia Orchestra.

Geboren in Louisiana, gewann Courville Preise in diversen nationalen und internationalen Wettbewerben. Unter anderem den ersten Preis in der Loren L. Zachary National Vocal Competition und den Top Prize in the Gerda Lissner Foundation International Vocal Competition. Er war zudem einer der Finalisten beim Concours Médoc Bordeaux im November 2018.

Management

PrimaFila Artists -