Kartal Karagedik







Karagedik wurde mit Beginn der Saison 2015/16 teil des Ensembles der Hamburgischen Staatsoper, wo er unter anderem in den Neuproduktionen von LES TROYENS (Chorébe) unter Kent Nagano und als Conte Almaviva in Stefan Herheims Produktion von LE NOZZE DI FIGARO unter Ottavio Dantone debütierte und als Lescaut/MANON LESCAUT, Guglielmo/COSI FAN TUTTE, Marcello/LA BOHEME, Belcore/L'ELISIR Damone, Dandini/LA CENERENTOLA oder als Bariton Solist in Mahler 8. Symphonie in der Elbphilharmonie unter Eliahu Inbal zu erleben war.


Die Spielzeit 2017/18 inkludiert sein Debüt an der Vlaamse Opera in der Titelrolle in Donizettis LE DUC D’ALBE, Rodrigo in DON CARLO an der Oper Leipzig sowie Auftritte in der Titelrolle von EUGEN ONEGIN, als Donner in DAS RHEINGOLD sowie erneut als Marcello, Conte und Ottokar (FREISCHÜTZ) in Hamburg.

Gastengagements brachten ihn bisher an die Komische Oper Berlin, das Savonlinna Opera Festival,  das Teatro Communale di Bologna, das Puccini Festival Torre del Lago, die Oper Leipzig und das Staatstheater Braunschweig. Von 2009 an war er Ensemblemitglied am Theater Magdeburg und am Theater Erfurt ab 2013.

Zusätzlich zu seiner Karriere als Sänger ist er außerdem ein preisgekrönter Photograph. Seit 2014 erlebt seine photographische Ausstellung „Emotions IN motion“ großen Zuspruch in der Öffentlichkeit.

Karagedik wurde in der Türkei geboren und absolvierte sein Studium in seiner Heimatstadt Izmir. Momentan setzt er seine Arbeit am italienischen Repertoire mit dem großen italienischen Bariton Giorgio Zancanaro fort.

Management

PrimaFila Artists - General Management